Meinung: Zum deutschen Eishockey

Meinung: Zum deutschen Eishockey

Wie der Titel verrät, beinhaltet dieser Artikel keine statistische Analyse, sondern beschreibt meine Meinung zur aktuellen Situation des deutschen Eishockeys.

Auf Liga-/Verbandsebene gibt es im Eishockey zwei verschiedene Fragen:

  1. Wie machen wir das Eishockey in unserem Land besser?
  2. Wie machen wir unsere Liga profitabler (weniger unprofitabel)?

Diese Fragen sind zwar unterschiedlich, aber definitiv zu grossen Teilen verknüpft, da auch die Probleme des deutschen Eishockeys verknüpft sind. Einerseits gibt es den Verband, dessen Ziel es ist, den Sport und dessen Status/Verbreitung im Land zu fördern. Andererseits gibt es eine Liga, deren Teams (zu großen Teilen) Verluste einfahren.

Read More

Altherrenliga DEL

Altherrenliga DEL

Bei der ServusTV-Übertragung am Sonntag fiel mir besonders ein Satz des Kommentators auf. Als es um Daniel Schmölz ging, sagte der "der ist ja gerade mal 23 Jahre jung". Das in einem Ton, der vermittelt, dass es sich um einen besonders jungen Spieler handelt. Obwohl Eishockeyspieler ihre besten Jahre normalerweise  zwischen 23 und 25 haben. Eigentlichsollte es also eher überraschend sein, dass der Herr Schmölz mit schon 23 Jahren erst einen festen DEL-Platz hat. Oder gelten in der DEL andere Regeln?

Um darauf eine Antwort zu finden, habe ich mir mal die Statistiken einiger europäischer Ligen angeguckt.  

Read More

Scouts im Europäischen Eishockey

Scouts im Europäischen Eishockey

Durchforstet man die eliteprospects.com-Seiten europäischer Profi-Clubs (oder auch deren jeweilige Webpräsenz) fällt einem schnell auf wie wenig Leute im Hockey Operations-Bereich arbeiten, also wie viele Leute wirklich mit Eishockey beschäftigt sind, vor allem im Vergleich mit der NHL. Das ist natürlich zu erwarten. NHL-Clubs haben mit wesentlich grösseren Summen zu tun, von daher ist mehr Personal auch gerechtfertigt. Andererseits ist es doch ein wenig überraschend, dass Organisationen, deren Ausgaben für Spielerpersonal deutlich im Millionenbereich liegen ihre Aufgaben auf so wenige Schultern verteilen. Vor allem irritiert mich, wie wenige Clubs Scouts offiziell angestellt haben.

Read More

Trainerentlassungen

Trainerentlassungen

Wenn eine Mannschaft besonders schlecht oder deutlich unter ihren Möglichkeiten spielt, ist der Trainer meist der Erste, der seinen Job verliert. Ob der Trainer nun wirklich die Schuld am Misserfolg trägt, ist dann häufig zweitrangig. Von den Hauptkomponenten eines Sportclubs (Management, Trainerstab, Mannschaft) ist er am leichtesten auszutauschen. Man kann wohl auch davon ausgehen, dass einige Clubs sehr genau wissen, was sie an ihrem Trainer haben, ihn aber dennoch entlassen, um der wütenden Meute von Medien, Fans und Präsidium das Gefühl zu geben, dass hart daran gearbeitet wird, die Missstände auszumerzen. 

Read More

"Gut in der eigenen Zone"

Wer diesen Artikel gelesen hat, weiss, wie wenig ich von "klassischen" Defensivverteidigern halte. Die Idee, dass gutes Stellungsspiel im Defensivdrittel oder Abräumerqualitäten vor dem eigenen Tor einen automatisch zu einem effektiven Spieler machen halte ich für schwachsinnig. Ich vergleiche das gerne mit dem Vernichten von Ungeziefer in der eigenen Küche. Wenn man in der Situation ist, ein unerwünschtes Tier in der Küche zu finden, ist es nur vernünftig dies zu entsorgen. Muss man dies aber andauernd tun, sollte man erkennen, dass das nicht das Problem ist. Ist ja super, wenn Doug Murray (Standardbeispiel) Schüsse blockt. Aber wenn er das dauernd machen muss und Erik Karlsson nicht, ist das dann nicht eher ein Anzeichen für einen negativen Einfluss als einen positiven? Ist es nicht effizienter, den Puck so wenig wie möglich im eigenen Drittel zu haben? Und grosse, unbewegliche Verteidiger, die mit dem Puck nicht viel anfangen können, helfen dabei sicherlich kaum.

Read More

Was nach Bullys im Offensivdrittel passiert

Was nach Bullys im Offensivdrittel passiert

Einer der Haupteinwände, der häufig in Diskussionen über die Relevanz von Statistiken im Eishockey erhoben wird, ist, dass Eishockey ein Spiel mit sehr viel Spielfluss ist. Bei einer Unterteilung in diskrete Ereignisse geht immer etwas verloren, etc. Daher hatte ich ja hier und hier schon begonnen, zu erkunden, wie man Zone Exits und Entries nicht nur als unabhängige Ereignisse betrachten kann, sondern eben durch Einbeziehen der folgenden Ereignisse dem Ganzen den notwendigen Kontext verleihen kann.

Read More

Matthias Plachta und Lange Verträge

Matthias Plachta und Lange Verträge

Wer diese Saison die Adler Mannheim etwas genauer verfolgt, hat sicherlich nicht nur bemerkt, dass diese an der Tabellenspitze stehen, sondern eventuell auch, dass Matthias Plachta in der nominell ersten Reihe spielt. Und das recht erfolgreich. Neben Jerome Flaake ist er der einzige Deutsche unter den Top 50 der Scorerliste. Matthias Plachtas Vertrag läuft zum Ende dieser Saison aus. Die Adler Mannheim sind zweifelsohne daran interessiert, ihn auch im nächsten Jahr noch im Mannheimer Trikot zu sehen. Hier kommt die Kehrseite der Medaille zum Vorschein. Einerseits ist es natürlich hervorragend für Mannheim, dass Matthias Plachta sich so positiv entwickelt. Andererseits ist ein Vertrag, den man einem Spieler gibt, direkt nachdem er "den nächsten Schritt" gemacht hat, kein optimales Investment.

Read More

Adler Mannheim: Oktober und Dezember

Adler Mannheim: Oktober und Dezember

Da nun einige Monate vergangen sind und die Mannheimer Adler wieder einige Male auf laola1.tv und ServusTV zu sehen waren (Die Tatsache, dass da oben Oktober und Dezember steht, begründet sich dadurch, dass kein Spiel der Adler im November übertragen wurde), wird es langsam Zeit für eine aktualisierte Ausgabe dieses Artikels. Damals waren die Adler mit fünf Siegen und einer Niederlage in die DEL-Saison gestartet und machten einen sehr guten Eindruck. Das Verhältnis haben sie grösstenteils beibehalten. Aktuell haben sie rund 78% der möglichen Punkte geholt, was ihnen einen Abstand von 12 Zählern auf die verfolgenden Hamburg Freezers beschert. Aber da ich davon überzeugt bin, dass der Grossteil meiner Leser eh schon weiss, dass die Adler an der Tabellenspitze alleine auf weiter Flur stehen, komme ich lieber direkt zum Inhalt.

Read More