Neue Visualisierung: Heatmap

Seit einigen Wochen tracke ich nun nicht nur Zone Exits und Entries, sondern auch deren Position auf der Eisfläche. Da ich mich mittlerweile etwas mehr an die neuen Daten gewöhnt habe, habe ich diese Woche an einer Möglichkeit gearbeitet, diese zusätzlichen Informationen zu visualisieren. Heatmaps:

Anklicken lohnt sich

Erklärung: Für die beiden Spiele Deutschland - Schweiz und Deutschland - Slowakei vom Deutschland Cup sind hier die Aktionen des DEB-Teams in der eigenen Defensivzone eingezeichnet. Zudem ist das Defensivdrittel in 9 Zonen aufgeteilt, für die alle in der jeweiligen Zone vorgekommenen Aktionen aufsummiert wurden. (Vor dem Lesen des nächsten Abschnitts lohnt sich unter Umständen ein Blick in das Zone Management-Lexikon. Dort sind alle Begriffe erklärt.)

Hierbei gelten erfolgreiche Pässe im eigenen Drittel und Exits mit Scheibenkontrolle als "Erfolgreiche" Aktionen und alle anderen Aktionen (Turnover, Chip-outs, Fehlgeschlagene versuchte Exits mit Scheibenkontrolle, Icings, etc.) gelten als "nicht erfolgreich", da der Scheibenbesitz entweder direkt (Turnover) oder indirekt verloren wurde. Erfolgreiche Aktionen werden grün dargestellt, nicht erfolreiche Aktionen rot (in der Neutralen Zone gelten Entries mit Scheibenkontrolle als erfolgreich, Dump-ins, etc. als nicht erfolgreich). Von daher gilt: Je grüner die Zone, desto höher der Anteil der erfolgreichen Aktionen. Das gleiche lässt sich auch für die Neutrale Zone machen (hier für Mannheim - Schwenningen und Mannheim - Hamburg):

Ziel ist es, mit diesen Heatmaps einen besseren Einblick in die Spielweise einzelner Spieler oder Teams zu bekommen. Daher werden diese jetzt demnächst immer mal wieder auftauchen. Da ich aber zum ersten Mal mit derartigen Informationen arbeite, bin ich für jegliches Feedback offen. Egal, ob es ums Design allgemein, bestimmte Datenkonfigurationen oder sonstiges geht. Ob hier in den Kommentaren, per Mail an 5plusspieldauer [at] gmail.com oder auf Twitter. Immer her damit!